Einsätze 2015

 

Stichwortübersicht / Legende
Stichwort Bezeichnung
H1 - H2 - H3 Hilfeleistungseinsatz - klein - mittel - groß
B1 - B2 - B3 Brandeinsatz - klein - mittel - groß
ABC1 - ABC2 - ABC3 Gefahrstoffeinsatz - klein - mittel - groß
MANV1 - MANV2 - MANV3 Massenanfall von Verletzten - klein - mittel - groß
BMA Brandmeldeanlage
   
sonstige Bezeichnungen
VKU - Verkehrsunfall LF - Löschgruppenfahrzeug
HLF - Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug DL / DLK - Drehleiter
TLF - Tanklöschfahrzeug TSF / TSF-W - Tragkraftspritzenfahrzeug ohne / mit Wasser
MTW / MTF - Mannschaftstransportfahrzeug GW- AS / GW- G - Gerätewagen Atemschutz - Strahlenschutz / Gerätewagen - Gefahrgut
RW - Rüstwagen  

 

 

Nr. 

Datum u.

Uhrzeit

Einsatzbefehl Einsatzbeschreibung  Dauer
50

06.12.2015

16:59 Uhr

H1 - VKU
Pkw gegen Baum

Am 06.12.2015 um 16:59 Uhr wurden die Feuerwehren aus Neschwitz, Luga und Saritsch zu einem Vku, Pkw gegen Baum, nach Holschdubrau alarmiert. Die Feuerwehr Neschwitz sperrte die Unfallstelle ab und übergab diese später an die Polizei. Für die Feuerwehren aus Saritsch und Luga bestand kein Handlungsbedarf.

Im Einsatz waren:
FW Neschwitz: TLF u. HLF
FW Luga: LF-TS8-STA
FW Saritsch: MTW

Text: Th. Roy
Fotos: FW Neschwitz

45min

 

06.12.15 VKU - Holschdubrau

06.12.15 VKU - Holschdubrau

1 2 3


Nr. 1
 

1 2 3

 

49

20.11.2015

17:18 Uhr

H1- Schwan in Notlage

Am Freitagabend wurde die Feuerwehr Neschwitz zu einer Tierrettung mit dem Stichwort "Schwan in Notlage" auf die B96 am alten Bahnübergang Kleinholscha alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass für den Schwan jede Hilfe zu spät kam. Die B96 wurde gereinigt und der Schwan wurde mitgenommen bis er zur fachgerechten Entsorgung abgeholt wird.

Text: Th. Roy
Foto: FW Neschwitz

45min

 

H1- Schwan auf B96


Nr. 1
 

 

48

01.11.2015

01:47 Uhr

B2 -  Schuppenbrand

Am 01.11.2015 um 01:47 Uhr wurde die Feuerwehr Neschwitz zu einem Schuppenbrand nach Quoos alarmiert. Noch auf der Anfahrt kam der Einsatzabbruch und somit bestand für uns kein Handlungsbedarf.

Im Einsatz waren:
FW Radibor
FW Milkel
FW Cölln
FW Neschwitz mit allen 3 Fahrzeugen

Text: Th. Roy

15min
47

30.10.2015

11:54 Uhr

ABC2- Gasausströmung

Am Freitagmittag wurde die Feuerwehr Neschwitz zu einem ABC-Einsatz, mit dem Stichwort: Gasausströmung, möglicher Kohlenmonoxidaustritt, alarmiert.
An der Einsatzstelle konnte jedoch keine Gefahrenlage festgestellt werden, sodass die Feuerwehr nicht tätig werden musste.

Im Einsatz waren 23 Kameradinnen und Kameraden, sowie folgende Fahrzeuge:
HLF Neschwitz
TLF Neschwitz
HLF Bautzen
RW Bautzen
HLF Radibor
RTW Königswartha

Einsatzende: 12:30 Uhr

Text: K. Sachße

1 1/2h
46

29.10.2015

10:46 Uhr

B1- Stichflamme

Am Donnerstagmittag wurde die Feuerwehr Neschwitz zu einem Kleinbrand, mit dem Stichwort: Stichflamme bei Wartungsarbeiten, auf die Deponie nach Wetro alarmiert.        Beim Eintreffen war der betroffene Kontrollschacht geschlossen und keine Flammen zu sehen. Es wurde eine Wasserversorgung aufgebaut und und ein Trupp unter Atemschutz zur Kontrolle in das Brandobjekt geschickt. Dabei wurde kein Brand entdeckt und der Einsatz konnte wieder beendet werden.
Im Einsatz waren 15 Kameradinnen und Kameraden, sowie folgende Fahrzeuge:
HLF Neschwitz
TLF Neschwitz
TLF Königswartha

Einsatzende: 12:00 Uhr

Text: K. Sachße
Fotos: FW Neschwitz (Bilder folgen noch)

1h15min

 

 

B1 - Deponie Wetro

B1 - Deponie Wetro

1 2 3 4 5


Nr. 1
 

1 2 3 4 5

Die Galerie beinhaltet insgesamt 5 Bilder.

 

45

 

22.10.2015

18:10 Uhr

 

B2- Scheunenbrand mit vermisster Person

Am 22.10.2015 um 18:10 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Neschwitz,  Luga und Saritsch nach Weidlitz zu einem Scheunenbrand mit einer vermissten Person gerufen. Die ersten Feuerwehren vor Ort waren Saritsch und Luga, welche gleich die Menschenrettung und die erste Brandbekämpfung durchführte. Neschwitz wurde beauftragt die  Wasserversorgung sicher zu stellen und bediente sich hierfür an den nahegelegenen Löschteich. Nachdem alle Arbeiten vollzogen waren wurde nach 1,5h die Übung beendet.
Jedes Jahr wird eine große Übung mit der kompletten Gemeindefeuerwehr vollzogen um die Arbeiten Miteinander im Ernstfall zu proben und um Stärken und Schwächen aufzuzeigen.
Nach der Übung wurde das ganze Szenario im Gerätehaus von Saritsch ausgewertet und in kameradschaftlicher Runde beendet.
Im Einsatz waren insgesamt 28 Kameraden der Gemeindefeuerwehr Neschwitz.        

     Im Einsatz: FFw Saritsch, FFw Luga,     FFw Neschwitz

Text: M. Helling

Foto: FFw Neschwitz

1 1/2h

 

Abschlussübung Weidlitz

Abschlussübung Weidlitz

1 2 3 4 5 6


Nr. 1
 

1 2 3 4 5 6

Die Galerie beinhaltet insgesamt 6 Bilder.

 

44

21.10.2015

17:45 Uhr

H1- Ölspur
Am Mittwochabend wurde die Feuerwehr Neschwitz durch aufmerksame Bürger in den Ortsteil Neudorf zu einer 60 m langen Ölspur alarmiert. Diese wurde mit Bindemittel abgestumpft und somit konnte der Einsatz nach ca. 45 min beendet werden.

Im Einsatz war die FW Neschwitz mit dem MTW.

Text: Th. Roy
Bild: Feuerwehr Neschwitz
 
45min

Ölspur Neudorf


Nr. 1
 

43

12.10.2015

08:59 Uhr

H1- Vku eingeklemmte Person

Um 08:59 Uhr erfolgte die Alarmierung der FFW Neschwitz zu einem VKU, auf der B96 in Holscha, PKW in Graben mit eingeklemmter Person.
Vor Ort wurde die Person bereits im Rtw versorgt.
Die FFW sicherte bis zum Eintreffen der Polizei die Unfallstelle ab und nach
35min war für die FFW Neschwitz der Einsatz beendet.

Im Einsatz waren das HLF 10 und der MTW mit insgesamt 9 Kameraden.

Text: J. Wetzko
Fotos: Feuerwehr Neschwitz

35min

VKU 12.10.2015

1 2 3


Nr. 1
 

1 2 3

42

08.10.2015

09:06 Uhr

H1- Auslaufende Betriebsstoffe

Am Donnerstagmorgen um 09:06 Uhr wurde die Feuerwehr Neschwitz und Luga zu einem Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsstoff auf der B96 Ortslage Holscha gerufen.
Beim Eintreffen der Feuerwehr waren die verunfallten Personen bereits durch den Rettungsdienst versorgt worden.
Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde die Unfallstelle gesichert, die Batterien abgeklemmt und des weiteren wurde Ölbindemittel, um eine weitere Ausbreitung der Betriebsstoffe auf der Straße zu verhindern, aufgebracht.
In Abstimmung mit der Polizei wurde über die Leitstelle die Firma Dussa zur Reinigung der Straße angefordert. Der Einsatz wurde in Abstimmung mit der Polizei um 10:30 Uhr an der Unfallstelle beendet und die Einsatzbereitschaft im Gerätehaus um 11:00 Uhr wiederhergestellt.

Im Einsatz waren:
HLF 10 und der MTW der FW Neschwitz
LF-TS8-STA der FW Luga
Deweiteren wurden zugleich die Feuerwehren aus Saritsch, Königswartha, Radibor und Puschwitz ebenfalls alarmiert, da zwei Notrufe mit unterschiedlichen Ortsangaben in der Leitstelle eingingen. Die Feuerwehren konnten aber ihren Einsatz abbrechen, da die FFW Neschwitz und Luga bereits vor Ort waren.

Text: R. Wetzko
Fotos: FFW Neschwitz

1 1/2h

 

VKU 08.10.15

1 2 3 4 5 6


Nr. 1
 

1 2 3 4 5 6

 

41

03.10.2015

18:37 Uhr

H1- Baum auf Straße

Am Samstagabend wurden die Feuerwehren Königswartha, Radibor, Luga, Saritsch und Neschwitz um 18:37 Uhr zu einem umgestürzten Baum nach Neschwitz in die Neudorfer Straße alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Lage. Der Baum hat im fallen, eine Telefonleitung herunter gerissen und anschließend mit seiner Baumkrone den Abfluss des Puschwitzer Wassers blockiert.
Durch die Kräfte der Feuerwehr Neschwitz und Luga wurde die Straße und der Flusslauf mittels Kettensäge beräumt. Im Anschluss wurde die herunter gerissene Telefonleitung auf einer Länge von 150m gesichert. Für die Kräfte aus Radibor, Königswartha und Saritsch bestand kein Handlungsbedarf.

Nach ca. 1 1/2 Stunden war der Einsatz beendet und der Tag der offenen Tür der FFw Neschwitz konnte noch gemütlich ausklingen.

Im Einsatz waren:
FFw Königswartha
FFw Radibor
FFw Saritsch
FFw Luga
FFw Neschwitz

Text: R. Pötschke
Fotos: R. Richter

1 1/2 h

Baum auf Straße

1 2 3 4 5


Nr. 1
 

1 2 3 4 5

40

12.09.2015

09:14 Uhr

H1- Tragehilfe

Am Samstagvormittag wurde die FFW Neschwitz zu einer Tragehilfe nach Neudorf alarmiert.

Im Einsatz befanden sich das HLF.

Text: T. Roy

45min
39

05.09.2015

21:40 Uhr

H1- VKU Kleinholscha

Am späten Samstagabend erfolgte um 21:40 Uhr eine Alarmierung zu einem überschlagenen PKW und auslaufenden Betriebsmitteln am Abzweig nach Kleinholscha. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Pkw im Straßengraben lag und der Fahrer schon vom Rettungsdienst versorgt wurde, sodass die Feuerwehren Neschwitz und Luga die Einsatzstelle absicherten und ausleuchteten bis der Abschleppdienst den Unfallwagen aufnahm. Im Einsatz waren die Feuerwehr Neschwitz mit HLF, TLF und MTW,
Feuerwehr Luga mit LF,
Polizei und der Rettungsdienst,
Sowie insgesamt 25 Kameraden

Text: R.Richter

Bilder: FFW Neschwitz

2h

VKU- 05.09.15

1 2 3 4


Nr. 1
 

1 2 3 4

38

04.09.2015

07:19 Uhr

H2- VKU Kleinholscha

Um 7.19 uhr erfolgte eine Alarmierung auf die B96 zu einem Verkehrsunfall mit 2 PKW und 3 verletzten Personen.
Vor Ort stellte sich heraus,dass sich 2 Personen selbstständig aus ihrem PKW befreien konnten und eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt war.
Mittels hydraulischen Rettungsgerät wurde das Dach entfernt, um so die Person patientengerecht aus ihrer Lage zu befreien. Betriebsmittel wurden aufgenommen und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.
Im Einsatz waren
FW Neschwitz mit HLF und TLF
FW Luga mit LF
FW Saritsch mit Tlf
FW Königswartha mit HLF uns StLF
Polizei, RTW,NEF und RTH
insgesammt waren 27 Kameraden vor Ort.

Text: J.Wetzko

Bilder: FFW Neschwitz

2h

VKU- Kleinholscha

1 2 3 4


Nr. 1
 

1 2 3 4

37

03.09.2015

10:53 Uhr

H1- Ast hängt über Straße

Am Vormittag des 03.09 wurde die Feuerwehr Neschwitz sowie die Ortswehr Luga zu einem abgebrochenen Ast über der Verbindungsstraße von Neschwitz Richtung Caßlau alarmiert. Vor Ort wurde versucht den Ast mit Bordeigenden Mitteln zu entfernen, dies gelang jedoch nicht, sodass die Drehleiter aus Bautzen nachgefordert wurde. Mit der Hilfe der Drehleiter wurde die Gefahrenstelle beseitigt, sodass der Einsatz nach ca. 1h als beendet erklärt werden konnte.

Im Einsatz waren das HLF FF Neschwitz
LF FF Luga
Sowie die DLK, TLF der BF Bautzen

Text: R. Richter
Foto: FFW Neschwitz

1h

Caßlau-Ast

1 2 3


Nr. 1
 

1 2 3

34-36

01.09.2015

18:34 Uhr

H1 - Ast droht zu fallen

In Lauske hat ein herabgestürzter Ast eine Stromleitung beschädigt. Der Einsatz wurde duch die FW Puschwitz abgearbeitet.
Für uns bestand kein Handlungsbedarf.
Im Einsatz waren:
Fw Neschwitz mit HLF , TLF und Mtw
FW Puschwitz TSF/W

Auf der Heimfahrt zum Gerätehaus erhielten wir einen weiteren Einsatz.
Auf der Verbindungsstraße zwischen Jeßnitz und Caßlau versperrten umgestürzte Bäume die Fahrbahn.
Das Hlf übernahm die Aufräumarbeiten.

Nach Beendigung der Arbeiten wurde das HLF zur Unterstützung unseres TLF gerufen, welches einen Einsatz auf der Straße zwischen Zescha und der B96 abarbeitete. Dort hing ein großer Ast über der Fahrbahn und wurde mit Hilfe der Drehleiter aus Bautzen beseitigt.

Einsatzende 20.30 Uhr

Text: J.Wetzko

Bilder: FFW Neschwitz, M.Winkler

2h

Abzweig Zescha-01.09.2015

1 2 3 4


Nr. 1
 

1 2 3 4

33

18.08.2015

16:01 Uhr

H1- Ast auf Straße

Am heutigen Dienstag erfolgte um 16.01 Uhr die Alarmierung der Feuerwehren aus Neschwitz und Luga zu einem Einsatz in die Neue Straße in Neschwitz.
Das Alarmstichwort lautete " Großer Ast auf Straße ".
Mittels Kettensäge wurde der Ast  zerkleinert und die Straße beräumt..

Im Einsatz waren das HLF von Neschwitz und das LF 8 von Luga mit insgesamt 14 Kameraden.
Die Einsatzbereitschaft war nach 40 Minuten wieder hergestellt.

40min

18.08.2015 Ast auf Straße

1 2


Nr. 1
 

1 2

Die Galerie beinhaltet insgesamt 2 Bilder.

32

07.08.2015

16:26 Uhr

B1- Brand Abgeerntetes Feld

Am Freitagnachmittag wurden die Feuerwehren Neschwitz und Luga zu einem Stoppelfeldbrand nahe der Ortslage Zescha alarmiert. Bereits auf der Anfahrt konnte man die Rauchentwicklung deutlich erkennen. Beim Eintreffen der Feuerwehr Neschwitz wurde schnell klar, dass weitere Kräfte benötigt werden. Es wurden die Wehren Saritsch und Königswartha nachalarmiert. Nach ca. 2h wurde der Einsatz beendet.

Im Einsatz eingebunden waren:

            HLF und TLF Neschwitz                                              LF Luga                                                    TLF Saritsch                      HLF und TLF Königswartha

Text: R.Bartsch

Bilder: E.Wetzko, M.Winkler

2h

Stoppelfeldbrand

1 2 3 4 5 6 7


Nr. 1
 

1 2 3 4 5 6 7

31

25.07.2015

15:56 Uhr
 

H1- Baum auf Straße

Um 15:56 Uhr wurden die Feuerwehren Neschwitz und Luga zu einem umgestürzten Baum alarmiert, welcher in Folge eines Windstoßes über die Straße und in einem anderen Baum hing. Dabei hing er ebenfalls in einer Telefonleitung, welche an dieser Straße entlang führt und diese beschädigte. Nach Rücksprache mit der IRLS Ostsachsen und der Telekom wurde entschieden, den Baum zu zersägen und die Gefahr des unkontrollierten Umstürtzens zu verhindern. Hierzu wurde die Drehleiter der BF-Bautzen hinzu gezogen. Der Baum wurde schrittweise von oben, durch sägen aus dem Drehleiterkorb, abgetragen.
Nachdem er zu Boden gefallen war, konnte er zersägt, die Straße beräumt und wieder frei gegeben werden. Die Ortsverbindungsstraße von Neschwitz nach Neudorf war während des ca. 3 stündigen Einsatzes voll gesperrt. Ein Dienstleistungsunternehmen wird die Reparatur des beschädigten Telefonkabels übernehmen.

Im Einsatz eingebunden waren:

HLF10 Neschwitz
TLF Neschwitz
LF8 Luga
DLK Bautzen
HLF20 Bautzen

Text: K. Sachße
Fotos: E. Wetzko

3h

Baum Richtung Neudorf

1 2 3 4 5


Nr. 1
 

1 2 3 4 5

30

20.07.2015

8:23 Uhr

H1 - Baum auf Straße

Am Montag erfolgte die Alarmierung " Baum auf Straße in Puschwitz ". Die vor Ort befindliche FW Crostwitz übernahm die Einsatzstelle. Für unsere Wehr bestand kein Handlungsbedarf. 

Vor Ort waren:

HLF Neschwitz und

TSF/W und MTW Crostwitz mit ca. 15 Kameraden

40min
28/ 29

19.07.2015

H1- Bäume auf Straße

Auch die Ortsfeuerwehr Luga wurde nach dem Unwetter am 19.07.2015 zu zwei Einsätzen alarmiert.

Beim Eintreffen der Kameraden am Gutshof in Luga stellte sich heraus, dass mehere Äste auf der Straße lagen und in der Krone des Baumes sich noch zwei geborstene Äste und ein schon gebrochener Ast in ca. 9m Höhe befanden. Es musste die DLK 23/12 der BF Bautzen nachalarmiert werden um die Gefahr zu beseitigen. Die Straße wurde über den Zeitraum des Einsatzes voll gesperrt. Es wurden 3 Kameraden von Luga als Sicherungsposten an der Einsatzstelle bis zum Eintreffen der DLK eingesetzt. Die DLK traf um 20:54 Uhr ein und war bis 22:50 Uhr im Einsatz. Gleichzeitig mußten die Kameraden von Luga noch einen Baum auf der Straße von der B96 Richtung Luga entfernen.
Die Kameraden kehrten nach 20 min zum Einsatz am Gutshof zurück.

Es waren im Einsatz :
FFw Luga mit 13 Kameraden
BF Bautzen mit DLK und 3 Kameraden
und der stellv. Gemeindewehrleiter

Text: M. Buder
Fotos: M. Helling, R. Alhelm

3h

Luga- Bäume auf Straße

1 2 3 4


Nr. 1
 

1 2 3 4

27

19.07.2015

19:51 Uhr

H1 - Baum auf Straße

Am Sonntagabend, den 19.07 um 19:51 Uhr wurden wir zum zweiten mal an diesem Tag alarmiert. Diesmal ging es zu umgestürzten Bäumen, die über der Straße zwischen Puschwitz und Guhra lagen. Vor Ort angekommen, lag ein Baum über der Straße und die Krone eines weiteren Baumes hing in den Ästen über der Straße. Deshalb wurde die Drehleiter aus Bautzen nachalamiert um diese Gefahrenstelle zu beseitigen. Nachdem die Krone mittels Kettensäge heruntergeholt wurde, wurde die Einsatzstelle an die Feuerwehr Puschwitz übergeben, da diese zum Zeitpunkt der Alamierung bereits im Einsatz gewesen sind.

Im Einsatz waren:
Feuerwehr Neschwitz mit HLF, TLF und MTW
Feuerwehr Puschwitz
BF Bautzen mit DLK

Text: R. Richter
Foto: E. Wetzko, M.Winkler

1h

Baum auf Straße- Puschwitz

1 2 3 4 5 6


Nr. 1
 

1 2 3 4 5 6

26

19.07.2015

14:30 Uhr

H1 - Baum auf Dach

Am Sonntagmittag wurde die Feuerwehr Neschwitz auf eine Recht ominöse Weise zu einem umgekippten Baum alarmiert. Wäre zu dem Zeitpunkt der Alarmierung niemand im Gerätehaus gewesen, hätte es niemand mitbekommen da weder Pieper noch Sirene ging.
Vor Ort stellte sich heraus, dass die Hälfte einer Eiche auf das Dach eines Wohnhauses gefallen ist. Diese Baumhälfte wurde nach allerhand Hindernissen mit der Nachforderung der Drehleiter von Bautzen entfernt. Anschließend wurde noch der restliche Baum mittels Greifzug und Kettensäge gefällt. Mit Hilfe der Drehleiter wurde ein Teil der Krone entfernt um keinen weiteren Schaden anzurichten. Als der Baum dann gefällt war, konnte der Einsatz nach 6 Stunden für beendet erklärt werden.

Im Einsatz waren:
Feuerwehr Neschwitz mit HLF, TLF und MTW
BF Bautzen mit HLF und DLK

Text: R. Richter
Fotos: E. Wetzko, M. Winkler

6h

Baum auf Dach- Neschwitz

1 2 3 4 5 6


Nr. 1
 

1 2 3 4 5 6

25

18.07.2015

20:35 Uhr

B2 - Rauchentwicklung Wetro

Einwohner von Neschwitz bemerkten am Samstagabend eine große Rauchwolke uber Wetro und alarmierten die Feuerwehr. Da es eine sehr große Rauchentwicklungn zu sein schien, wurden auch die Wehren Königswartha, Luga, Saritsch, Puschwitz und Crostwitz alarmiert. Am Einsatzort in Alt- Wetro stellte sich heraus, dass privat Unrat verbrannt wurde und keinerlei Handlungsbedarf für die Feuerwehren bestand. Die Einsatzstelle wurde wieder verlassen und im Einsatz waren ca. 55 Kameraden.

Text: R. Pötschke

Fotos: FFW Neschwitz

30 min

Brand Wetro- Unrat

1 2 3 4 5


Nr. 1
 

1 2 3 4 5

24

11.07.2015

12:26 Uhr

B2 - Brand Gartenlaube

Am 11.07. um 12:26 Uhr wurden die Feuerwehren Neschwitz, Luga, Saritsch und Königswartha zu einem Schuppenbrand nach Zescha alarmiert. Dort brannte ein freistehender Schuppen auf einem Gartengrundstück in voller Ausdehnung. Das TLF Neschwitz übernahm den Erstangriff mit der Schnellangriffseinrichtung über das Nachbargrundstück an der Hauptstraße. Unterstützt wurden sie durch die Kameraden des TLF Königswartha. Ein zweiter Angriff mit C-Hohlstrahlrohr erfolgte durch das HLF Neschwitz über die Grundstückszufahrt von Weg "Am Bahndamm", unterstützt durch das HLF20 von Königswartha. Eine stabile Wasserversorgung wurde über Unterflurhydranten auf dem Weg "Am Bahndamm" und der Straße "An der Mühle" sichergestellt. Die Wasserversorgung wurde vom HLF Neschwitz, sowie dem LF Luga und dem TLF Saritsch aufgebaut. Nachdem der Brand gelöscht war, wurden noch Restablöscharbeiten an Glutnestern durchgeführt und die Einsatzstelle an die Polizei und den Grundstückseigentümer übergeben. Der Einsatz wurde um 13:36 Uhr beendet. Vielen Dank allen am Einsatz beteiligten Kameraden!

                       Text: K. Sachße                        Bilder: FFW Neschwitz

1h10min

 

Brand Gartenlaube Zescha

Brand Gartenlaube Zescha

1 2 3 4


Nr. 1
 

1 2 3 4

 

23

04.07.2015

16:00 Uhr

Absicherung Neschwitzer Schlagernacht
Auch dieses Jahr wurden wir, die Feuerwehr Neschwitz mit Ihren Ortswehren Luga und Saritsch darum gebeten,
die Neschwitzer Schlagernacht abzussichern.
Hauptaufgabe der Feuerwehr bezog sich auf die Absicherung des Höhenfeuerwerks um 24Uhr. Jedoch unterstützten wir gleichzeitig
die Kollegen der SEG bei der Versorgung von kleineren Verletzungen sowie aufgrund der Hitze verursachten Kreislaufstörungen.
Für uns gab es nur einen kleineren Einsatz während der gesamten Festveranstaltung. Eine brennende Mülltonne wurde mittels Kübelspritze gelöscht.
Um ca. 01:00 Uhr war der Einsatz für uns beendet.

 
9h
22

29.06.2015

19:35 Uhr

B2- Wohnungsbrand

Am Montag Abend wurden die Feuerwehren aus Neschwitz und Königswartha zu einem Wohnungsbrand mit einer Person in Gefahr nach Königswartha alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass sich alle Personen bereits von allein ins Freie retten konnten. Durch die Feuerwehr Königswartha wurden die Ablöscharbeiten in der Wohnung übernommen, sodass die Kameraden der Feuerwehr Neschwitz ohne tätig zu werden abrücken konnten.

Im Einsatz waren
FF Neschwitz mit HLF, TLF, MTW
FF Königswartha
FF Johnsdorf/Opitz
Rettungsdienst
Polizei

Text: R. Richter

30min
21

21.05.2015

11:28 Uhr

H1 - VKU auslaufende Betriebsstoffe

Am 21.05.2015 um 11:28 Uhr wurde die Feuerwehr Neschwitz zum Vku nach Neschwitz an den Kindergarten,  Puschwitzer Str. alarmiert.
Vor Ort waren 2 Pkw kollidiert, einer davon hat eine Grundstücksgrenze durchbrochen.
Vier verletzte Personen wurden durch die Besatzungen von mehreren Rtw's und des Rettungshubschraubers behandelt.
Die Einsatzstelle wurde abgesperrt und die Batterien der Pkw's abgeklemmt. Die Verletzten Personen konnten sich selbst befreien.

Eingesetzte Kräfte:

            Feuerwehr Neschwitz mit Hlf           mehrere Rettungswagen  Rettungshubschrauber
Polizei
Abschleppdienst

                    Text: T. Roy                       Bilder: FFw Neschwitz

1h

 

VKU - Neschwitz - Puschwitzer Straße

1 2 3 4 5 6 7 8 9


Nr. 1
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9

Die Galerie beinhaltet insgesamt 9 Bilder.

 

20

18.05.2015

15:33 Uhr

B2 - Rauchentwicklung aus Lagerhalle bei Autoverwertung

Am heutigen Montag, den 18.05.2015 erfolgte für uns um 15:33 Uhr, unter der Alarmmeldung B2 "Rauchentwicklung aus Halle bei Autoverwertung" die zweite Alarmierung des Tages.
Vor Ort brannten 50 qm Unrat, ein Lkw Reifen und 100 m Böschung.
Sofort erfolgte durch den Angriffstrupp des HLF, unter PA und mit einem C- Rohr, das Ablöschen des Böschungsfeuers. Hierbei galt es, das Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Getreidefeld zu verhindern.
Ein zweiter Trupp, unter PA und Mittelschaumrohr, übernahm die weitere Brandbekämpfung.
Die Wasserversorgung wurde mit den vor Ort befindlichen Fahrzeugen sichergestellt.

Im Einsatz waren:

FW Neschwitz mit HLF u. TLF
FW Saritsch mit TLF
FW Luga mit LF
FW Königswartha mit TLF u. LF
Polizei
Insgesamt 30 Kameraden

Text: J. Wetzko
Fotos: FW Neschwitz

1h30min

 

B2 Brandeinsatz Holscha

1 2 3 4 5 6 7


Nr. 1
 

1 2 3 4 5 6 7

 

19

18.05.2015

07:26 Uhr

H1- Amtshilfe Polizei - Zescha

Heute Morgen wurden die Feuerwehren Neschwitz und Luga auf Amtsgesuch der Polizei zu einem Angefahrenen Telefonmasten gerufen um dort Sicherungsmaßnahmen durchzuführen. Vor Ort stellte sich heraus, das eine Leitung nach unten hing und der Hausanschluss von der Wand gerissen wurde. Nach Kontrolle des Telefonmasten wurde dieser für standsicher befunden, sodass durch die Kameraden nur die Leitung wieder nach oben gehängt werden  mussten um die Durchfahrtshöhe sicher zustellen.  Des weiteren wurde der Hausanschluss heruntergenommen, da dieser an einem Balken hing, der durch den Zusammenstoß nur noch an zwei Nägeln hing und so eine Gefahr darstellte.
In dem 1 stündigen Einsatz waren das HLF von Neschwitz, das LF von Luga und 14 Kameraden.

Text: R. Richter

1h

 

H1 Hilfeleistungseinsatz Zescha

1 2 3


Nr. 1
 

1 2 3

 

18

14.05.2015

11:24 Uhr

Brandmeldeanlage -BMA- Pflegeheim Königswartha

Gegen Mittag zum Männertag wurde die FW Neschwitz zur Brandmeldeanlage ins Pflegeheim nach Königswartha alarmiert. Bei der Ankunft stellte sich heraus, dass es sich um ein Fehlalarm handelte. Und somit konnten wir wieder abrücken.

Im Einsatz waren:
FW Neschwitz: TLF und HLF 10
FW Königswartha und den Ortswehren
Johnsdorf und Wartha
FW Milkel
FW Ralbitz
BF Bautzen

Text: E. Wetzko

10min
17

26.04.2015

01:01 Uhr

B1 - Brand Hexenhaufen

Am frühen Sonntagmorgen wurde die FFw Neschwitz zum Hexenhaufenbrand nach Lomske gerufen. Als die Kameraden am Ort des Geschens eintrafen, brannte der Haufen in voller Ausdehnung. Durch den Dachmonitor des TLF wurde der Haufen abgelöscht und damit konnte der Einsatz um ca. 02:30 Uhr als beendet erklärt werden.

Ausgerückt waren:
FW Neschwitz mit TLF 16/45 W und 3 Einsatzkräften

Text: Th. Roy

1h30min
16

24.04.2015

18:15 Uhr

Brand B2

Zum dritten Mal an diesem Tag wurde das TLF und der MTW der FFw Neschwitz alarmiert, diesmal zu Nachlöscharbeiten an der Brandstelle im Wald durchzuführen. Da bei nochmaliger Kontrolle der Einsatzstelle festegestellt wurde, dass sich noch ein paar Glutnester vor Ort befanden. Diese wurden mittels Wasser beseitigt.

Text: R.Richter

30min
15

24.04.2015

16:03 Uhr

VKU- H1

Zum zweiten Mal wurden die Kameraden der FFw Neschwitz und Radibor auf Amtsgesuch der Polizei zu einem Verkehrsunfall auf die B96 gerufen. Die Kameraden wurden alarmiert, um auslaufende Betriebsmittel aufzunehmen. Im Einsatz waren die Wehren Neschwitz mit HLF und MTW, die Wehr Radibor mit LF und insgesamt 16 Kameraden.

                   Text: R.Haufe                    Bilder: R.Richter

45min

 

VKU B96 Abzweig Neschwitz

VKU B96 Abzweig Neschwitz

1 2 3 4 5


Nr. 1
 

1 2 3 4 5

Die Galerie beinhaltet insgesamt 5 Bilder.

 

14

24.04.2015

12:51 Uhr

Brand Forstmaschine

Die Feuerwehren der Gemeinde Nesch

witz und Königswartha wurden am Freitag Mittag zu einem Brand an einer Forstmaschine gerufen.

Die Lage der Einsatzstelle machte die Brandbekämpfung nicht gerade einfacher, da diese mitten in einem Waldgebiet zwischen Neschwitz und Caßlau lag. Es bestand die Möglichkeit, dass sich der Brand an der Forstmaschine zu einem ausgedehnten Waldbrand steigerte. Nur durch das schnelle Eingreifen der alarmierten Kräfte war es zu verdanken, dass dieses Szenario nicht eintraf. Zuerst wurden mit zwei C- Rohren durch die Wehren Neschwitz und Königswartha der Waldboden abgelöscht, ehe sich zwei Kameraden aus Neschwitz unter Atemschutz mit Löschschaum um die brennende Forstmaschine kümmerten. Um die Wasserversorgung an der Einsatzstelle sicher zu stellen, wurden mit den TLF's aus Saritsch, Neschwitz und Königswartha ein Pendelverkehr eingerichtet, sowie ein weiteres TLF nachalarmiert.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Neschwitz mit allen drei Fahrzeugen, Luga, Saritsch, Königswartha mit LF und TLF, BF Hoyerswerda, Rettungsdienst und Polizei.

                  Text: R.Haufe                    Bilder: R.Richter

3h

 

Brand Forstmaschine Caßlau

Brand Forstmaschine Caßlau

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17


Nr. 1
 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17

Die Galerie beinhaltet insgesamt 17 Bilder.

 

13

13.04.2015

19:48 Uhr

ABC 1 - unbekannte Flüssigkeit im Gewässer
 
Am Abend wurden die Ortsfeuerwehren Neschwitz, Saritsch und Luga zu einem Gefahrguteinsatz gerufen.
Unbekannte haben im Milkwitzer Wasser mehrere Flaschen und Kanister mit unbekannter Flüssigkeit entsorgt.
Da am Anfang das Ausmaß und die Menge nicht klar war wurde auf dem Schwarzwasser eine Auffangsperre in Höhe Holscha eingerichtet.
Das Milkwitzer Wasser wurde mehrere hundert Meter Fluß aufwärts und abwärts abgesucht und von den Behältnissen befreit.
Mit Unterstützung der Berufsfeuerwehr Bautzen wurde eine Ersteinschätzung der unbekannten Flüssigkeit unternommen wo sich herausstellte das es sich um eine hoch Basische Flüssigkeit handelt.
Die Flaschen und Kanister wurden in größe Behälter zum Transport verladen und im Gerätehaus Neschwitz gelagert wo sich am Abend das Umweltamt ein Bild machen konnte.
Durch eine Fachfirma wird diese Flüssigkeit jetzt Untersucht und Entsorgt.
Im Einsatz waren die FW Neschwitz, Luga, Saritsch und BF Bautzen mit insgesamt 40 Kameraden, sowie der KBM
 
Text: M. Helling
 
2h
12

01.04.2015

14:42 Uhr

H1- Baum droht zu fallen

Erneut wurden die Kameraden zu einem Sturmschaden, aber diesmal in die benachbarte Gemeindewehr Königswartha OT Neudorf gerufen. Vor Ort drohte eine Tanne auf das Wohnhaus zu stürzen und wurde mittels Arbeitsleine gesichert und auf die Straße gezogen, um dort zerkleinert zu werden.

Im Einsatz waren das HLF und TLF mit 12 Kameraden.

45min

 

Baum droht zu fallen

Baum droht zu fallen

1 2 3 4


Nr. 1
 

1 2 3 4

Die Galerie beinhaltet insgesamt 4 Bilder.

 

11

01.04.2015

07:04 Uhr

H1- Baum auf Radweg

Diesmal ging es auf die B96 Richtung Königswartha. Durch den starken Wind stürzte ein Baum auf den Radweg an der B96 zwischen Abzweig Zescha und Königswarthaer Schweinemast. Er wurde mittels Kettensäge beseitigt und somit war wieder freie Fahrt auf dem Radweg.

Im Einsatz: FW Neschwitz mit dem HLF und MTW

Text: E. Wetzko

25min
10

01.04.2015

 00:04 Uhr

H1- Baum auf Straße

Die Ortswehren Neschwitz und Luga wurden zu zwei umgekippten Bäumen gerufen, die am Ortsausgang Weidlitz auf die Straße gekippt waren. Die Bäume wurden mittels Kettensägen zerkleinert und bei Seite geräumt. Anschließend wurde die Straße noch von den Sägespänen befreit und die Ortswehren konnten nach 1 Stunde den Einsatz als beendet erklären.

Im Einsatz war das HLF und TLF von Neschwitz, das LF von Luga und 21 Kameraden.

Text: R. Richter

1h
9

31.03.2015

22:56 Uhr

H1- Baum auf Straße

Die Ortswehr Neschwitz wurde zu einem umgekippten Baum auf der Straße von Neschwitz nach Caßlau alarmiert. Der Baum wurde mittels Kettensäge zerkleinert und von der Straße geräumt. Zudem wurde die auf der Anfahrt festgestellte Verschmutzung der Straße mittels Besen bereinigt.

Die Ortswehr war mit allen drei Fahrzeugen und 16 Mann vor Ort.

Text: R. Richter
Foto: K. Sachße

1h

 

umgestürzter Baum Richtung Caßlau

umgestürzter Baum Richtung Caßlau

1 2 3


Nr. 1
 

1 2 3

Die Galerie beinhaltet insgesamt 3 Bilder.

 

8

31.03.2015

19:00 Uhr

H1- Metallteil droht auf Straße zu stürzen

Die Feuerwehr Neschwitz wurde durch einen Autofahrer informiert, dass auf der Straße von Neschwitz nach Wetro an einem Laternenmasst ein Metallteil drohte auf die Straße zu stürzen. Die Besatzung des HLF schaute sich die Lage an und entfernte den Gegenstand mittels Steckleiter und Bolzenschneider.

Die FFW Neschwitz war mit dem HLF und 9 Mann vor Ort und konnte nach 20 Minuten den Einsatz als erledigt ansehen.

Text: R. Richter
Foto: K. Sachße

25min

 

loses Metallteil Richtung Wetro

loses Metallteil Richtung Wetro

1 2


Nr. 1
 

1 2

Die Galerie beinhaltet insgesamt 2 Bilder.

 

7

31.03.2014

18:14 Uhr

H1- Baum auf Straße

Die Feuerwehren Neschwitz und Luga wurden zu einem umgestürzten Baum auf der Verbindungsstraße von der B96 Höhe Posthorn nach Quoos gerufen. Schon auf der Anfahrt stellte sich heraus, dass Radibor und Cölln ebenfalls alarmiert wurden und schon mit der Beseitigung des Baumes angefangen hatten, sodass nach Absprache mit dem Einsatzleiter vor Ort die FFW Neschwitz und Luga wieder in die Gerätehäuser zurückkehrten.

Im Einsatz waren das HLF mit 9 Mann und das LF von Luga ebenfalls mit 9 Mann

Text: R. Richter

35min
6

31.03.2015

17:30 Uhr

H1- Umgestürzter Baum

Durch ein Anwohner wurde ein umgestürzter Baum an der Kamenzer Str. neben dem Puschwitzer Wasser gemeldet. Ein Baum war über den Gehweg, zwischen Puschwitzer Wasser und Teiche gestürzt. Der Gehweg wurde beräumt und abgesperrt, um Fußgänger vor weiteren Sturmschäden zu schützen.

Ausgerückt: FW Neschwitz mit dem HLF

Text u. Foto: K. Sachße

40min

 

Baum auf Gehweg in Neschwitz

Baum auf Gehweg in Neschwitz

1 2


Nr. 1
 

1 2

Die Galerie beinhaltet insgesamt 2 Bilder.

 

5

31.03.2015

16:30 Uhr

H1- Baum auf Straße Durch den starken Wind stürzte ein Baum auf den Radweg an der B96 zwischen Abzweig Zescha und Königswarthaer Schweinemast. Das HLF rückte aus, um ihn mit Muskelkraft beiseite zu ziehen. 30min
4

29.03.2015

13:15Uhr

H1- Amtshilfe Polizei und Brandnachkontrolle

Heute um 13:15 wurden 6 Kameraden der Ortsfeuerwehr Neschwitz per Telefon zur Amtshilfe alarmiert.
Es handelte sich darum den gestern ausgebrannten LKW nochmals zu kontrollieren und für die Brandursachenermittlung mit einer Plane abzudecken.

Ausgerückt war das HLF der FW Neschwitz

Text: R. Domeier

45min
3

28.03.2015

22:49 Uhr

B2 - LKW Brand + Papiercontainer

Am Samstag den 28.03.2015 wurden die Kameraden der Gemeinde Neschwitz zum Brand eines LKW in die Kamenzer Straße gerufen. Vor Ort brannte nicht nur der LKW, sondern auch ein in unmittelbarer Nähe stehender Papiercontainer. Durch die Wehren aus Luga, Saritsch und Neschwitz wurde der Brand am LKW bekämpft. Die ebenfalls mitalarmierte Berufsfeuerwehr Bautzen übernahm die Brandbekämpfung des Containers und unterstützte unsere Kameraden auf der Suche nach weiteren Glutnestern mit ihrer Wärmebildkamera.

Im Einsatz waren:
FW Neschwitz: HLF, MTW, TLF
OFW Luga: LF
OFW Saritsch: TLF

BF Bautzen: TLF, HLF
Rettungsdienst
Polizei

Text: R. Pötschke

 

3h

 

LKW Brand Neschwitz

LKW Brand Neschwitz

1 2 3


Nr. 1
 

1 2 3

Die Galerie beinhaltet insgesamt 3 Bilder.

 

2

23.02.2015

17:54 Uhr

H1 - Unterstützung Rettungsdienst

Am 23.02.2015 um 17:54 Uhr wurden die Feuerwehren aus Luga und Neschwitz zur  Bergung einer Person sowie zur Unterstützung des Rettungsdienstes nach Luga alarmiert.

Ausgerückt waren:
FW Neschwitz: HLF, MTW
OFW Luga: LF

Text: R. Pötschke

45min
1

21.02.2015

07:43 Uhr

H1 - Türnotöffnung in Saritsch

Am 21.02.2015 um 7:43 Uhr wurde  die Feuerwehr Neschwitz und die Feuerwehr Luga zur einer Türöffnung nach Saritsch gerufen. Als die ersten Kräfte den Einsatzort erreichten, wurde die Tür bereits von den Bewohnern selbstständig geöffnet, die Feuerwehr übgab den Einsatz an den Rettungsdienst und somit Einsatzabbruch für die Feuerwehr

Ausgerückt waren:
FW Neschwitz: HLF, MTW
OFW Luga: LF

Text: R. Domeier

20min