Einsätze 2016

 

 

 

Stichwortübersicht / Legende
Stichwort Bezeichnung
H1 - H2 - H3 Hilfeleistungseinsatz - klein - mittel - groß
B1 - B2 - B3 Brandeinsatz - klein - mittel - groß
ABC1 - ABC2 - ABC3 Gefahrstoffeinsatz - klein - mittel - groß
MANV1 - MANV2 - MANV3 Massenanfall von Verletzten - klein - mittel - groß
BMA Brandmeldeanlage
   
sonstige Bezeichnungen
VKU - Verkehrsunfall LF - Löschgruppenfahrzeug
HLF - Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug DL / DLK - Drehleiter
TLF - Tanklöschfahrzeug TSF / TSF-W - Tragkraftspritzenfahrzeug ohne / mit Wasser
MTW / MTF - Mannschaftstransportfahrzeug GW- AS / GW- G - Gerätewagen Atemschutz - Strahlenschutz / Gerätewagen - Gefahrgut
RW - Rüstwagen  

 

                                                  

         

Nr.

Datum

Uhrzeit

Einsatzbefehl Einsatzbeschreibung Dauer

Bilder/

Videos

22

07.12.16

19:22Uhr

H1- VKU durch freilaufende Kühe

Am Mittwochabend wurden die Kameraden der Feuerwehr Neschwitz während des Ausbildungsdienstes durch einen Verkehrsteilnehmer informiert, dass sich auf der B96 in Höhe Holscha ein Unfall in Folge von freilaufenden Kühen ereignet hat.      Bei Kontrolle der Lage wurde festgestellt, dass sich die Unfallstelle in einer Kurve befindet und die Kühe im Bereich der Bundesstraße frei herum liefen.

Daraufhin wurde die Bundesstraße vorsorglich gesperrt, um weitere Unfälle zu verhindern.
Gemeinsam mit den Kameraden von Luga und Saritsch, sowie mit Unterstützung der Polizei wurde versucht, die Kühe einzufangen. Eine Kuh konnte eingefangen und dem Besitzer übergeben werden.

Die zweite konnte jedoch auch nach mehrstündiger Verfolgung nicht gefangen werden.
Der Einsatz wurde gegen 23:00 Uhr beendet und alle Kräfte kehrten zurück.

Im Einsatz waren:
FW Neschwitz: HLF, MTW, TLF
FW Luga: LF
FW Saritsch: TLF

Text: K. Sachße
Fotos: FW Neschwitz

 

3h30min
21

18.11.2016

19:08 Uhr

H1 VKU - PKW

Am Freitag den 18.11.2016 wurde die Feuerwehr Neschwitz zum nächsten Einsatz gerufen. Dieses mal wurden die Kameraden durch die Feuerwehr Puschwitz zur Unterstützung bei einem Verkehrsunfall hinzugerufen.
Vor Ort stellte sich heraus, dass sich ein PKW und ein Quad auf der engen Straße begegneten. Der Quadfahrer ist durch ein Ausweichmanöver mit einem am Straßenrand aufgebauten Holzhaufen kollidiert und hinter diesem verletzt liegengeblieben.
Die Kameraden aus Neschwitz halfen dabei die verletzte Person aus dem Dickicht zu retten. Als der Quadfahrer gerettet war stellte sich heraus, dass es sich um eine Übung der Feuerwehr Puschwitz handelte.

Im Einsatz waren:
FW Puschwitz: TSF-W/z
FW Neschwitz: HLF

Text: R. Richter
Fotos: FW Neschwitz

1 h
20

04.11.2016

18:32 Uhr

H1 - auslaufende Betriebsstoffe

Am Freitag den 04.11.2016 schrillten die Alarmglocken für die Ortsfeuerwehren Luga und Saritsch. Sie wurden zu auslaufenden Betriebsmitteln nach einem Verkehrsunfall an der Bockwindmühle alarmiert.
Vor Ort stellt sich heraus, dass ein PKW mit einem Kleinlaster zusammen gestoßen ist. In Folge des Zusammenstoßes ist der Kleinlaster, welcher mit Gefahrstoffen beladen war, in Brand geraten. In dem am Unfall beteiligten PKW saßen zudem noch zwei Personen, welche es galt zu retten. Als sich die ersten Kameraden aufmachten um die verunfallten Personen im PKW zu betreuen, dämmert es den meisten, dass es sich um die alljährlich stattfindende Jahresabschlussübung handelte, da auf dem Beifahrersitz unsere Übungspuppe saß.
Nachdem mit der Betreuung der verletzten Personen begonnen wurde, wurde festgestellt, dass der Beifahrer im Fußbereich eingeklemmt war. Aus diesem Grund wurde die Ortsfeuerwehr Neschwitz zur Unterstützung nachgefordert.
Während sich die Kameraden aus Luga um die Verletzten Personen kümmerten, wurde durch die Kameraden aus Saritsch die Brandbekämpfung des Kleinlasters eingeleitet.
Als die Kameraden aus Neschwitz eingetroffen sind, wurde mit der Befreiung der eingeklemmten Person, mittels hydraulischem Rettungsgerät begonnen. Nach der erfolgreichen Rettung der eingeklemmten Person war die Übung beendet.

Im Einsatz waren:
FW Luga: LF
FW Saritsch: TLF
FW Neschwitz: HLF, TLF, MTW

Text. R. Richter
Fotos: FW Luga

1h 30min
19

08.09.2016

20:54 Uhr

B1 - Feuerschein / unklare Lage

Am 08.09.2016 erfolgte um 20:54 Uhr für alle 3 Ortswehren die Alarmierung nach Holscha zu einem Feuerschein mit unklarer Lage.
Es handelte sich hierbei, um eine unter Aufsicht brennende Feuerschale.

Im Einsatz waren:
FW Neschwitz mit HLF u. MTW
FW Saritsch mit TLF
FW Luga mit LF

Text: J. Wetzko
20 min
18

02.09.2016

08:57 Uhr

H1- Tierrettung

Die nächste Alarmierung für unsere Wehr folgte nur einen Tag später.
Ein Hund ist in einen 6m tiefen Brunnen gefallen, hieß die Alarmmeldung.
Die FW Crostwitz übernahm die Rettung des Hundes und konnte ihn wohlbehalten an sein Herrchen übergeben....
Für unsere FW bestand kein Handlungsbedarf.

Im Einsatz waren:
FW Neschwitz mit HLF u. TLf
FW Crostwitz mit TSF-W u. MTW

Text: J. Wetzko

20min
17

01.09.2016

0:22 Uhr

H1- Unterstützung Rettungsdienst

Am späten Abend wurden die Feuerwehren aus Neschwitz und Luga auf die Verbindungsstraße zwischen Neschwitz und Neudorf alarmiert. Hierbei galt es den Rettungsdienst zu unterstützen.

Im Einsatz waren:
FW Neschwitz: TLF und HLF
FW Luga: LF 8

Text: J. Wetzko

20min
16

10.08.2016

09:57 Uhr

B1 - Erneute Aufflammung alte Brandstelle

Am 10.08.2016 wurden um 09:57 Uhr die Feuerwehren Neschwitz und Saritsch zur erneuten Aufflammung des am Vorabend abgebrannten Reifenstapels gerufen. Die Kriminalpolizei alarmierte die Kräfte nachdem sie bei der Brandursachenermittlung das wieder aufflammen bemerkt hatte. Der Brand konnte durch die zwei TLFs von Neschwitz und Saritsch gelöscht werden. Das alarmierte HLF von Neschwitz kam nicht zum Einsatz.

Im Einsatz waren:

Fw Saritsch: TLF
Fw Neschwitz: TLF, HLF

Text: M. Helling
Foto: FW Saritsch

45min
15

09.08.2016

22:33 Uhr

B2 - brennender Reifenhaufen

Am Dienstag den 9.8.2016 um 22.33 Uhr wurden die Feuerwehren aus Neschwitz, Luga, Saritsch und Königswartha zu einem Mittelbrand auf die S107 nahe Loga alarmiert. Es handelte sich um einen brennendem Reifenhaufen in einem Silo. Auf Anfahrt der ersten Kräfte bestätigte sich die Meldung und das Alarmstichwort wurde auf Großbrand geändert. Vor Ort angekommen brannte ein Reifenhaufen in der Größe 10x25m. Mit 2 Schaumrohren und 3 Hohlstrahlrohren wurde das Feuer gelöscht.

Im Einsatz waren:

Neschwitz HLF, TLF -W, MTW
Luga LF 8- STA
Saritsch TLF
Königswartha TLF, HLF
Prischwitz LF 8/6
Puschwitz TSF-W
Radibor HLF,TSF
BF Bautzen HLF, TLF- W
Rettungsdienst
Polizei

 

Text: A. Buder
Fotos: FW Neschwitz, FW Saritsch

Weitere Bilder findet ihr bei LausitzNews.de

5h30min
14

09.08.2016

19:45 Uhr

B1-unklare Rauchentwicklung

Am 09.08.2016 um 19:45 Uhr wurde die FFW Saritsch zu einer unbekannten Rauchentwicklung, zwischen Luga und Loga am Silo, durch eine Privatperson alarmiert. Vor Ort wurde ein in brandgestzester Sessel im Dickicht festgestellt und mittels dem TLF aus Saritsch gelöscht.

Im Einsatz waren das TLF Saritsch mit drei Einsatzkräften.

Text: M. Helling
Foto: FW Saritsch

30min
13

03.08.2016

20:45 Uhr

B1 Mittelbrand Deponie Wetro

Am 03.08.2016 erfolgte um 20:45 Uhr eine Alarmierung, zum Mittelbrand, auf die Deponie in Wetro.
Es brannten ca. 25 qm abgelagerter Abfall.
Mittels einem B-Rohr wurde ein ausbreiten des Brandes verhindert. Mit schwerer Technik deckten Mitarbeiter der Deponie den Brandherd mit Erdreich ab.

 

Im Einsatz waren:

Fw Neschwitz: HLF, TLF, MTW
Fw Saritsch: TLF
Fw Luga: LF 8
Fw Puschwitz: TSF-W/Z
Fw Crostwitz: MTW, TSFW
Fw Nucknitz: TLF
Fw Königswartha: TLF, MLF
Fw Radibor: HLF, TSF
Fw Crosta: SW, LF
Stellvertretender Kreisbrandmeister
Polizei

Text J. Wetzko
Bilder: FW Neschwitz

1h15min
12

06.07.2016

20:10 Uhr

H1 - Unterstützung Rettungsdienst

Am 06.07.2016 um 20:10 Uhr wurden die Feuerwehren aus Neschwitz und Luga nach Neudorf alarmiert, dabei galt es den Rettungsdienst zu unterstützen.

Im Einsatz waren: ...
Fw Neschwitz: HLF
Fw Luga: LF8

Text: E. Wetzko

20min
11

07.06.2016

22:04 Uhr

H1 - Unterstützung Rettungsdienst

Am 07.06.2016 um 22:04 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Luga und Neschwitz durch den Rettungsdienst zur patientengerechten Rettung nach Luga alarmiert.

Im Einsatz waren:...
Luga: LF8
Neschwitz: HLF

Text: A. Buder

1h30min
10

23.05.2016

H1- Baum über Straße

Durch Anwohner wurde die Ortswehr Saritsch zu einem Baum über der Straße zwischen Pannewitz und Loga gerufen. Mit Hilfe der Kettensäge wurde die Gefahrenstelle beseitigt und die Straße wieder freigegeben.
Im Einsatz war das TLF Saritsch mit 6 Einsatzkräften....

Text: M. Helling

30min
9

 

23.05.2016

 

H1- Baum im Schwarzwasser

Es wurde ein umgestürzter Baum über dem Schwarzwasser in Zescha gemeldet. Diesen Einsatz übernahm das HLF von Neschwitz, da die anderen Fahrzeuge noch an dem Einsatz in Luga gebunden waren. Die Gefahrenstelle wurde mittels Kettensäge beseitigt.

Text: E. Wetzko

30min
8

 

23.05.2016

 

H1- Baum auf Straße

Während der Einsatzfahrt nach Luga kam die nächste Alarmierung zu einem umgestürzten Baum nach Zescha. Diesen Einsatz übernahm das TLF von Neschwitz. Die Gefahrenstelle wurde beseitigt und danach für das TLF zum vorhergehenden Einsatz nach Luga.

Text: E. Wetzko

30min
7

23.05.2016

21:00 Uhr

H1- Unwetter

Am Abend wurde die Ortsfeuerwehr Luga durch auslösen des Handmelders der Sirene an das Gerätehaus alarmiert. Da die IRLS aufgrund von zahlreichen wetterbedingten Einsätzen keine Alamierung mehr aufnehmen konnte übernahm die Ortsfeuerwehr Luga selbstständig das Auspumpen des 1. Kellers. Da sich in Folge dessen weitere Anwohner des Ortes meldeten, dass Ihre Keller unter Wasser seien, entschied sich der Gruppenführer von Luga weitere Kräfte nach zu alarmieren. Es folgten das TLF aus Saritsch sowie das HLF und TLF aus Neschwitz. Somit konnten insgesamt 2 Keller und ein unter Wasser stehendes Grundstück abgearbeitet werden. Die Einsatzzeit betrug insgesamt 4 Stunden

Eingesetzte Kräfte:
Luga: MTW
Neschwitz: HLF und TLF
Saritsch: TLF
Im Einsatz befanden sich 30 Kameraden

Text: A. Buder

4h
6

19.05.2016

23:03 Uhr

H1 - Tragehilfe

Am 19.05. um 23:03 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Luga und Neschwitz mit dem Einsatzstichwort "Rettungsdienst benötigt Tragehilfe", im Gemeindegebiet von Neschwitz alarmiert. Es rückten das HLF10 von Neschwitz, sowie das LF8 von Luga aus. Vor Ort unterstützte die Besatzung des HLF den Rettungsdienst. Die Besatzung des LF von Luga kam nicht zum Einsatz. Der Einsatz war gegen 0:00 Uhr beendet. Im Einsatz waren insgesamt 18 Kameradinnen und Kameraden.

1h
5

12.05.2016

04:12 Uhr

B1 - Brand von Unrat

In den frühen Morgenstunden kurz nach 4 Uhr wurden die Feuerwehren Neschwitz, Saritsch und Puschwitz zu einem Brand auf die Deponie in Wetro mit einer Ausdehnung von 20x20 m gerufen.
Nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, Lageerkundung und Rücksprache mit dem Bereitschaftshabenden der Deponie wurde entschieden, die Brandbekämpfung mittels einer Raupe und Kettenbagger durchzuführen und so die Flammen mit Erde zu ersticken.
Da das heranrufen eines Raupenfahrer jedoch etwas länger brauchte als erwartet und sich der Brand ausbreitete, wurde mit dem Aufbau und Sicherstellung der Wasserentnahme begonnen. Gleichzeitig waren zwei Trupps unter Atemschutz mit den Löscharbeiten beschäftigt.
Im Einsatz waren 23 Einsatzkräfte mit folgenden

Fahrzeuge:
Fw Neschwitz mit HLF u. TLF
Fw Saritsch mit TLF
Fw Puschwitz mit TSF-W/z

Text: M. Helling
Fotos: Fw Neschwitz ; M. Helling

3h30min
4

04.05.2016

06:02 Uhr

H2 - Dachstuhl droht einzustüzen

Am 04.05.2016 um 06:02 Uhr wurden alle 3 Ortswehren und die Feuerwehr Königswartha nach Neudorf, zu einem Dachstuhl der einzustürzen drohte, alarmiert. Nach einer Lageerkundung des Einsatzleiters bestand für die Feuerwehren aus Luga, Saritsch und Königswartha kein Handlungsbedarf um konnten somit wieder abrücken. Es wurden zusätzlich noch der Kreisbrandmeister, die Enso und ein Statiker angefordert. Die Feuerwehr Neschwitz sperrte die Einsatzstelle ab und evakuierte den Anwohner, bis der Statiker den Dachstuhl prüfte.

Im Einsatz waren:
Fw Neschwitz: HLF u. TLF
Fw Luga: LF8-STA
Fw Saritsch: TLF
Fw Königswartha: HLF und DL
Kreisbrandmeister
Enso
Statiker

Text: Th. Roy
Fotos: Fw Neschwitz

1h30min
3

23.04.2016

17:30 Uhr

H1 - VKU Pkw

Am Samstag, 23.04.2016 gegen 17:30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Neschwitz und Luga zu einem VKU mit ein Pkw alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache verlor der Fahrer eines Peugeot, am ehemaligen Bahnübergang, auf der B96 kurz vor dem Ortseingang Neschwitz die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich. Beim Eintreffen der Feuerwehr Befand sich das verunfallte Fahrzeug auf dem Dach direkt neben der Bundesstraße. Der mutmaßliche Fahrer konnte sich selbst befreien und den Notruf selbst absetzen. Die Einsatzstelle wurde gesichert und später an die Polizei übergeben. Die verunfallte Person wurde durch dem Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

Im Einsatz waren: insgesamt 19 Kameraden
- Fw Neschwitz mit HLF und TLF
- Fw Luga mit LF-TS8-STA

Text: Th. Roy
Fotos: Fw Neschwitz

45 min
2

11.01.2016

16:20 Uhr

H1- Baum droht zu fallen

Am Montagnachmittag wurden die Feuerwehren aus Neschwitz und Luga zu einem Baum, der auf die Straße in Richtung Caßlau zu fallen drohte, alarmiert. Nach mehrmaligen Abfahren des genannten Einsatzbereiches konnte keine Gefahr erkannt werden und somit erfolgte der Einsatzabbruch für alle Kräfte.

Im Einsatz waren:
Fw Neschwitz mit HLF
Fw Luga mit LF-TS8-STA

Text: R. Wetzko

30min
1

04.01.2015

16:15 Uhr

B1- Unklare Rauchentwicklung

Am Montag, den 04.01.2015 um 16:15 Uhr wurde die FW Neschwitz, Luga und Radibor zu einer Unklaren Rauchentwicklung nach Luga alamiert. Vor Ort stellte sich diese als Lagerfeuer heraus und somit Einsatzabbruch für alle Kräfte.

In Einsatz waren:
FW Neschwitz mit TLF-W und HLF 10
FW Luga mit LF8
FW Radibor HLF 10

Text: Ph. Lange

30min